September 26th 2008

EVB Nummer löst Doppelkarte nun endgültig ab

Bisher wurde zur Zulassung eines KFZ eine Deckungskarte, im Volksmund und historisch bedingt auch Doppelkarte genannt, benötigt. Im Laufe des Jahres 2008 wurde das Zulassungsverfahren umgestellt.

Der Versicherungsvermittler gibt dem Versicherungsnehmer nun anstatt einer Doppelkarte eine 7-stellige Zahl- und oder Buchstabenkombination. Die Daten des zukünftigen Halters werden online an eine zentrale Stelle übermittelt, von wo aus die EVB Nummer vergeben wird. Die Zulassungsbehörde kann beim Anmelden des KFZ auf den bereits gespeicherten Datensatz zugreifen und somit sind für den Sachbearbeiter sofort alle Daten verfügbar. Der Zulassungsvorgang beschleunigt sich dadurch erheblich.


- - - - -
Ähnliche Beiträge: